28.04.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler,

gerade in diesen sehr ungewöhnlichen Zeiten, machen wir uns sehr viele Gedanken darüber, wie es euch zu Hause geht. Einige habe ich mal draußen getroffen, beim Spaziergang mit Eltern und Geschwistern oder beim Joggen, die anderen aber seit vielen Wochen nicht mehr gesehen.

Ich habe auf die Startseite eine Handynummer geschrieben, über die ich zusätzlich erreichbar bin, wenn das Büro nicht besetzt ist.

 

Solltet Ihr mich erreichen wollen, geht das über E-Mail ( ), die Festnetznummer (75281-23) oder jetzt über Handy (0178/3495223). Ich rufe auch gerne zurück.

 

Die Schüler, die z.Zt. Unterricht haben, können auch direkt vorbeikommen. Ihr müsstet allerdings den Lehrern vorher Bescheid sagen.

Ein Gespräch kann telefonisch oder in der Schule stattfinden, aber auch z.b. in Form eines Spaziergangs, natürlich unter Beachtung der Abstandsregel.

 

Achtet aufeinander und haltet durch!

 

Gegen die Langeweile habe ich einen neuen Tipp für euch. Vielleicht habt ihr Lust es mal auszuprobieren.

 

Frottage:

Frottage ist eine Druck- oder Zeichentechnik, bei der Gegenstände mit Strukturen auf Papier übertragen werden. Viele kennen das vielleicht noch mit der Münze. Lege ein Blatt Papier über eine Münze und fahre fein mit einem weichen Bleistift darüber. Die Struktur der Münze überträgt sich auf das Papier. Bei einigen Strukturen eignen sich auch Wachsmalstifte oder Buntstift sehr gut.

Du kannst auch Holz, Blätter (unter diese vorher ein festes Blatt Papier legen), Muscheln usw.. Schaut euch mal in Haus und Garten oder auf einem Spaziergang um.

Es lassen sich mehrere Gegenstände miteinander zu einem Kunstwerk, z.b. einem Landschaftsbild kombinieren.

Du kannst daraus schönes Geschenkpapier herstellen oder einen Pappkarton verzieren, der so zu einer Geschenkpackung wird.

 

Viel Spaß dabei!

Bleibt gesund!

Frauke Nagel, Schulsozialarbeiterin.

 

Brief 1

 

 

 

 

Für Schüler

 

- bei Schulschwierigkeiten

- bei Problemen in der Familie, mit Freunden, mit sich selbst

- bei Konflikten jeglicher Art

- in der Zusammenarbeit und Vermittlung mit außerschulischen Einrichtungen (z.B. Arbeitsamt, Pro Familia...)

- zur Orientierung beim Übergang von der Schule zum Beruf

- Weitervermittlung zu anderen Helfern, z.B. Seniortrainern usw.

 

Für Eltern und Lehrern

 

- bei Erziehungs- und Lebensfragen

- bei der Vermittlung von passenden Kontakten zu öffentlichen Diensten und anderen unterstützenden Einrichtungen

- bei sozialpädagogischen Fragen

- Beratung und Unterstützung bei Auffälligkeiten

- Für Information, Beratung und Vermittlung zu außerschulischen Einrichtungen

- Klassenprojekte zusammen mit den Lehrkräften (Themen z.B. soziale Kompetenz, Mobbing/Cybermobbing, Klassenstärkung usw.)

- Konfliktlotsenausbildung

 

 

 

 

Hier finden Sie weitere Informationen zu unserer Schulsozialarbeit