BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

 

Herzlich willkommen

auf der Homepage der Olzeborchschule!

 

 

Aus dem Ministerium:

 

Ausdrücklich ist es möglich, dass Schülerinnen und Schüler als Alternative zur sog. Alltags-Maske auch ein sog. Visier verwenden können!

 

Hier erhalten Sie noch einmal einen aktuellen Hinweis des Ministeriums zur korrekten Form des Mund-Nasen-Schutzes

 

Mund-Nasen-Schutz richtig tragen

18.09.2020


 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

Als Erläuterung zu den neuen Regelungen zum Umgang mit Schnupfen und schnupfenähnlichen Symptomen, lesen sie hier den Brief des Schulleiters.

 

Schulleiterbrief - Umgang mit Schnupfen

 

Ergänzend zum neuen Schnupfenplan vom 28.08.2020 ist hier der Schnupfenplan auf  Englisch und Türkisch.

 

 

Schnupfenplan Englisch

Schnupfenplan Türkisch

 

04.09.2020


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

ab Montag erfährt des Tragen der Mund Nase Bedeckung eine Erweiterung. Dazu erhalten Sie ein Elternanschreiben.

Das Wesentliche hier:

 

Ab Montag, den 24. August 2020 gilt eine Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen in Schulen. Hier der Verordnungstext unter folgendem Link:

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/200822_Corona-Bekaempfungsverordnung.html.

 

Generell gilt die Pflicht auf dem gesamten Schulgelände und schon vorher an der Schulbushaltestelle und auf dem Weg von dort zur Schule. Im Unterrichtsraum gilt die Pflicht nicht.

Die Regelung lautet:

 

§ 12 Schulen und Hochschulen

(1) Auf dem Gelände von Schulen im Anwendungsbereich des Schulgesetzes ist im Zusammenhang mit schulischen Veranstaltungen eine Mund-Nasen-Bedeckung nach Maßgabe von § 2 Absatz 5 zu tragen. Dies gilt auch für Schülerinnen und Schüler vor Vollendung des sechsten Lebensjahres. Ausgenommen von der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung sind

  1. Schülerinnen und Schüler innerhalb des Unterrichtsraumes, wenn keine anderen Personen mit Ausnahme von Schülerinnen und Schülern derselben Kohorte und von an der Schule tätigen Personen anwesend sind;
  2. Schülerinnen und Schüler in den ihrer Kohorte zugewiesenen Bereichen des Schulhofs oder der Mensa, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Meter zu Personen außerhalb der eigenen Kohorte eingehalten wird;
  3. Schülerinnen und Schüler beim Sportunterricht;
  4. an Schulen tätige Personen, soweit sie ihren konkreten Tätigkeitsort erreicht haben und die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern zu anderen Personen sichergestellt ist.

Bei schulischen Veranstaltungen außerhalb des Schulgeländes haben Schülerinnen und Schüler sowie die sie begleitenden Personen eine Mund-Nasen-Bedeckung nach Maßgabe von § 2 Absatz 5 zu tragen, soweit sie nicht Sport ausüben oder einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu Personen außerhalb der eigenen aus den Schülerinnen und Schülern bestehenden Kohorte einhalten. Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt auch für Schülerinnen und Schüler vor Vollendung des sechsten Lebensjahres.

(2) Auf Schulwegen zwischen Bus- oder Bahnhaltestellen und der Schule haben Schülerinnen und Schüler eine Mund-Nasen-Bedeckung nach Maßgabe von § 2 Absatz 5 zu tragen. Dies gilt auch für Schülerinnen und Schüler vor Vollendung des sechsten Lebensjahres. Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt nicht, soweit zu Schülerinnen und Schülern außerhalb der eigenen Kohorte und des eigenen Haushalts ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird.

(3) Die Ermächtigung der Landesregierung zum Erlass von Verordnungen nach § 32 Satz 1 des Infektionsschutzgesetzes wird auf das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur übertragen, soweit der Schulbetrieb, der Schulweg sowie staatliche und staatlich anerkannte Hochschulen nach § 1 Absatz 1 des Hochschulgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 5. Februar 2016 (GVOBl. Schl.-H. S. 39), zuletzt geändert durch Artikel 16 des Gesetzes vom 8. Mai 2020 (GVOBl. Schl.-H. S. 220), betroffen sind. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur kann bereichsspezifische Empfehlungen und Hinweise erteilen.

 

Ab Montag, 24. August gilt in allen Schulen eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Das gilt auf den Laufwegen, in den Gemeinschaftsräumen, in der Pause und auf dem Schulhof, also überall dort, wo es zu kohortenübergreifenden Begegnungen kommen kann. Von der Pflicht ausgenommen ist der Unterricht in der Kohorte im Klassenraum sowie der Außenbereich auf dem Schulhof, sofern hier Abstände sicher eingehalten werden können und die Schülerinnen und Schüler in ihrer Kohorte verbleiben. Unberührt davon bleibt natürlich die Möglichkeit, auch weiterhin während des Unterrichts auf freiwilliger Basis eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

 

Hier können Sie den Brief des Schulleiters lesen:             Pflicht zum Tragen einer Maske

 


 

Liebe Eltern,

ab dem 17 August ist die Mensa für die Grundschule wieder geöffnet. Bitte melden Sie Ihr Kind telefonisch bei Frau Asmus undter 04193/7528105 an oder werfen Sie einen Zettel in den Briefkasten in der Mensa.

 


 

 

Liebe Eltern der Olzeborchschule,

 

hier erhalten sie zwei Informationen des Ministeriums zu den Fragen "darf mein Kind mit Erkältungssymptomen zur Schule" und "Reiserückkehrer -  was ist zu beachten?"

 

- Verhalten bei Erkrankung eines Kindes

 

-  Information Reiserückkehrer

10.08.2020


 

Wichtige Informationen zu den Entlasszeiten für die Sek I (Ab Mo. 10.08.2020):

 

Jahrgang 10:   Die Klassen verlassen das Gebäude 5 Minuten vor dem Läuten durch den Haupteingang.

Jahrgang 9:     Die Klassen verlassen das Gebäude pünktlich zum Läuten durch den Haupteingang.

Jahrgang 8:     Die Klassen verlassen das Gebäude 5 Minuten nach dem Läuten durch den Haupteingang.

Jahrgang 6:     Die Klassen verlassen das Gebäude 10 Minuten vor dem Läuten durch den Eingang Spielehaus

Jahrgang 7:     Die Klassen verlassen das Gebäude 5 Minuten vor dem Läuten durch den Eingang Spielehaus.

Jahrgang 5:     Die Klassen verlassen das Gebäude pünktlich zum Läuten durch den Eingang Spielehaus.

10.08.2020


Bitte beachten!

 

Liebe Eltern der Olzeborchschule, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

die Ankunftszeiten der Schülerinnen und Schüler der SEK I haben sich geändert. Die Jahrgangsstufen betreten zeitversetzt die Schule wie folgt:

Jahrgangsstufe 5  Einlass 7.35 Uhr

Jahrgangsstufe 6 Einlass 7:30 Uhr

Jahrgangsstufe 7 Einlass 7:35 Uhr

Jahrgangsstufe 8 Einlass 7:40  Uhr

Jahrgangsstufe 9 Einlass 7: 45 Uhr

Jahrgangsstufe 10 Einlass 7:50 Uhr

DaZ A und B um 7.25 Uhr.

Eingang Erdgeschossklassen der SEK 1 über den Eingang Spielehaus (Grundschulhof),

Eingang 1. Stock- Klassen SEK 1 über Haupteingang und Aufgang in das 1. OG neben dem Fahrstuhl.

 

(Ein Jahrgang ist eine Kohorte.)

 

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Brief des Schulleiters.

 

Wir bitten um zeitgenaues Erscheinen! 

09.08.2020


Liebe Eltern der Olzeborchschule,

 

hier finden Sie einen Brief unseres Schulleiters zum Start in das neue Schuljahr.  Bitte beachten Sie, dass kurzfristige Änderungen auftreten können!

Weiterhin bitten wir Sie, die Schule nur in dringenden

Fällen zu betreten. Danke!

 

Brief des Schulleiters Schuljahr 2020-2021

 

05.08.2020


Liebe Eltern der Olzeborchschule,

 

wir freuen uns, Sie nach den Sommerferien wieder begrüßen zu dürfen. 

 

Die Corona-Pandemie begleitet uns immer noch.  Unter dem unten aufgeführten Link finden Sie ein Brief des Ministeriums mit Informationen zum Schuljahr 2020-2021.

 

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/coronavirus/elternanschreiben102.pdf

 


 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

Es gelten für den Schulbesuch folgende Regelungen:

 

  1. Alle Schülerinnen und Schüler kommen einzeln und unter Einhaltung der Abstandsregeln pünktlich zu den vorgegebenen Unterrichtszeiten und verlassen die Schule unmittelbar nach Unterrichtsschluss. Ein weiterer Aufenthalt in der Schule ist nicht gestattet.
  2. Die Schülerinnen und Schüler stellen sich an den entsprechenden Zugängen in angemessenen Abstand auf.
  3. Die Abstands- und Hygienevorschriften sind unbedingt zu beachten!
  4. Schülerinnen und Schüler, die zur Risikogruppe gehören oder in einem Haushalt mit einer oder mehreren Personen legen, die zur Risikogruppe gezählt werden, setzen sich bitte zur Klärung der weiteren Beschulung mir ihrer Klassenlehrkraft in Verbindung.
  5. Arbeitsmaterialien verbleiben nicht in der Schule und dürfen nicht untereinander getauscht werden (z.B. Taschenrechner, Stifte, Geodreiecke, usw.).

 

 

 

Informationen zu unserer Sportklasse finden Sie hier!

 

 

Unsere Schule

 

 

 

Die Grund- und Gemeinschaftsschule Olzeborchschule ist im Jahre 2010 entstanden.

 

Sie ist benannt nach einer Befestigungsanlage im Ortsteil Ulzburg. Diese wurde im Jahr 1339 erstmals urkundlich erwähnt als „Olzeborch“, wonach der Ortsteil Ulzburg seinen Namen erhielt. Noch heute deutet der Straßenname „Alter Burgwall“ auf die Lage der damaligen „Burg“ hin.

 

Zurzeit sind  2 Schulformen unter dem Dach der Olzeborchschule vereint:

 

  • die Grundschule mit ca. 300 Kindern in 12 Klassen,

  • die Gemeinschaftsschule mit ca. 400 Schülern in 16 Klassen.