Herzlich willkommen

auf der Homepage der Olzeborchschule!

 

Abschlussprüfungen:

 

Vom Ministerium werden alle Informationen zu den Prüfungen, alle Termine und weitere Informationen

unter

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Themen/S/schule_abschluesse.html  

 

ins Netz gestellt. Näheres im Schülerbrief der Ministerin:

 

Schuelerbrief 

 

 

 

Das Kollegium und die Schulleitung der Olzeborchschule wünschen Allen schöne Osterferien! Auch wenn die freien Tage sich in diesem Jahr anders gestalten, hoffe ich, dass Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte sich ein bisschen von den Turbulenzen der vergangenen Tage erholen können.

Ich danke allen an Schule Beteiligten für ihr hohes Engagement: Den Schülerinnen und Schülern für ihre Disziplin beim Lernen zu Hause, den Eltern für die Bewältigung der doppelten Aufgaben in Beruf und Familien, dem Sekretariat für die Geduld und den Lehrkräften für ihren hohen Einsatz in der Versorgung mit Materialien und der Aufrechterhaltung der Kommunikation. 

 

Herzlichen Dank!

 

Frohe Ostern!

 

 

 

Online-Unterricht

 

Brief der Schülervertretungen

 

(Neueste Einträge rot)

 

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

Notbetreuung in den Schulen während der Ferien:

 

Sicherstellung der Notbetreuung

  • Auch in den Ferien kann es aufgrund der Weiterentwicklung des Infektionsgeschehens notwendig werden, dass für Eltern in bedeutenden Bereichen der systemrelevanten Infrastruktur eine Notbetreuung (dazu Hinweise Notbetreuung siehe unten) für deren schulpflichtige Kinder gewährleistet wird.
  • Zur organisatorischen Gewährleistung sollen Eltern bitte den jeweiligen Notbetreuungsbedarf bei der Schule bis zum Vortag 15.00 Uhr mitteilen, damit die Schule entsprechende Vorkehrungen treffen kann.
  • Hierfür wenden sich die Eltern per Email über das Kontaktformular der Homepage oder telefonisch unter 04193-7528100 an die Schulleitung.
  • Unsere Zeiten sind: 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr. Bei Fragen sprechen sie uns diesbezüglich gerne an!

 

 

 

 

 

Um für die Eltern eine verlässliche und planbare Betreuungssituation im außerordentlichen Bedarfsfall sicherzustellen, soll an den Schulen bis zum 19. April 2020 ein Notbetreuungsangebot zur Verfügung stehen. Dafür melden die Eltern bis zum 25. März 2020 die entsprechenden Bedarfe bei der Schule an.

 

 

Bedarf für eine Notbetreuung an Schulen

Mit Geltung ab dem 16. März 2020 sind Betretungsverbote sowie Verbote von schulischen Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler für die öffentlichen Schulen und in Schulen in freier Trägerschaft erlassen worden. Ausgenommen sind Kinder von Personen, die als in Bereichen der kritischen Infrastrukturen Beschäftigte zur Aufrechterhaltung dieser Strukturen und Leistungen erforderlich sind.

Zu den kritischen Infrastrukturen zählen insbesondere folgende Bereiche:

• Energie - Strom, Gas, Kraftstoffversorgung etc.,

• Ernährung, Hygiene (Produktion, Groß-und Einzelhandel) - inkl. Zulieferung, Logistik,

• Finanzen - ggf. Bargeldversorgung, Sozialtransfers,

• Gesundheit - Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, ggf. Niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore

• Informationstechnik und Telekommunikation - insbesondere Einrichtung zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze,

• Medien und Kultur - Risiko- und Krisenkommunikation,

• Transport und Verkehr - Logistik für die KRITIS, ÖPNV,

• Wasser und Entsorgung,

• Staat und Verwaltung - Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung, Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Bundeswehr Justiz, Veterinärwesen, Küstenschutz sowie

• Lehrkräfte, Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen sowie ggf. Erzieherinnen und Erzieher.

Erforderlich ist, dass beide Elternteile in einem dieser Bereiche tätig oder alleinerziehend sind. Eine Ausnahmeregelung gilt für Beschäftigte im Bereich der medizinischen-pflegerischen Versorgung, bei denen es für die Inanspruchnahme einer Notbetreuung ausreicht, wenn beide Elternteile berufstätig sind und ein 2

Elternteil des Kindes in einer Gesundheits- oder Pflegeinrichtung bzw. in einem ambulanten Pflegedienst tätig ist.

 

 

 

  • Alle Berechtigten müssen eine schriftliche Bestätigung ihres Arbeitgebers vorlegen. Die Schulleitungen müssen die Bedarfe erfassen. Das Betreuungsangebot ist ausdrücklich kein Unterrichtsangebot.

 

 

Bitte informieren Sie sich weiter auf unserer Homepage:

 

 

Wir wünschen, dass Sie / Ihr gesund bleibt!

 

Hier finden Sie die Informationen auf Arabisch

Hier finden Sie die Informationen auf Englisch

Hier finden Sie die Informationen auf Türkisch

 

Für alles Aktuelle:

 

 

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VIII/_startseite/Artikel_2020/I/200129_Grippe_Coronavirus.html

 

Falls Sie den Verdacht einer Infektion haben oder in Kontakt mit möglicherweise infizierten Personen  waren, wenden Sie sich bitte an das Gesundheitsamt oder medizinische Dienste. 

 

 

Christian Möller, Schulleiter

 

 

 

Informationen zu unserer Sportklasse finden Sie hier!

 

 

Unsere Schule

 

 

 

Die Grund- und Gemeinschaftsschule Olzeborchschule ist im Jahre 2010 entstanden.

 

Sie ist benannt nach einer Befestigungsanlage im Ortsteil Ulzburg. Diese wurde im Jahr 1339 erstmals urkundlich erwähnt als „Olzeborch“, wonach der Ortsteil Ulzburg seinen Namen erhielt. Noch heute deutet der Straßenname „Alter Burgwall“ auf die Lage der damaligen „Burg“ hin.

 

Zurzeit sind  2 Schulformen unter dem Dach der Olzeborchschule vereint:

 

  • die Grundschule mit ca. 300 Kindern in 12 Klassen,

  • die Gemeinschaftsschule mit ca. 400 Schülern in 16 Klassen.