Herzlich willkommen

auf der Homepage der Olzeborchschule!

 

Liebe Eltern unserer Grundschüler:

 

im Zuge der Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebes, benötigen wir von Ihnen das unten verlinkte Formular. Wir bitten Sie, diesen zeitnah auszufüllen und uns zukommen zu lassen.

 

Elternbrief

Versicherung Gesundheit GS

 

Herzlichen Dank!

 


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

die neuesten Informationen zu den anstehenden Schulöffnungen können Sie unter folgendem Link lesen:

 

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/III/_startseite/Artikel_2020/05_Mai/200527_weitere_oeffnung.html;jsessionid=93D39F20882470CBD4143BEC129A5548.delivery2-master


 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

Hier findet ihr nun die Stundenpläne für die Woche vom 25.05. bis 29.05.2020. 

 

Es gelten für den Schulbesuch folgende Regelungen:

 

  1. Alle Schülerinnen und Schüler kommen einzeln und unter Einhaltung der Abstandsregeln pünktlich zu den vorgegebenen Unterrichtszeiten und verlassen die Schule unmittelbar nach Unterrichtsschluss. Ein weiterer Aufenthalt in der Schule ist nicht gestattet.
  2. Die Schülerinnen und Schüler stellen sich an den entsprechenden Zugängen in angemessenen Abstand auf.
  3. Die Abstands- und Hygienevorschriften sind unbedingt zu beachten!
  4. Schülerinnen und Schüler, die zur Risikogruppe gehören oder in einem Haushalt mit einer oder mehreren Personen legen, die zur Risikogruppe gezählt werden, setzen sich bitte zur Klärung der weiteren Beschulung mir ihrer Klassenlehrkraft in Verbindung.
  5. Arbeitsmaterialien verbleiben nicht in der Schule und dürfen nicht untereinander getauscht werden (z.B. Taschenrechner, Stifte, Geodreiecke, usw.).
 
Plan 8. Klasse & DaZ
Plan 9. Klasse
Plan ESA/MSA

 

 


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir steigen in die Dritte Phase der Wiedereröffnung der Olzeborchschule ein.

Bisher standen die Prüfungen im Mittelpunkt und der Wiedereinstieg der 4. Klassen.

 Die Prüflinge haben mit hoher Disziplin die Herausforderungen bewältigt.

Dazu möchte ich im Namen der Schule und des Kollegiums ein großes Lob aussprechen!

Gleiches gilt für die 4. Klassen, die sich ebenfalls gut an alle Regeln gehalten haben.

Nun gehen wir in den nächsten Abschnitt.

Dieser sieht wie folgt aus:

Wir wollen allen Schülerinnen und Schülern Schritt für Schritt wieder tageweise Präsenz an unserer Schule ermöglichen.

 In den Schulen beginnt ab dem 25. Mai die Phase 3 der Wiedereröffnung. Das bedeutet im Einzelnen:

 

Ab dem 25. Mai kommen zusätzlich folgende Jahrgangsstufen zu Präsenzveranstaltungen in die Schulen neu hinzu neben den Jahrgängen, die weiterhin Präsenzveranstaltungen haben:

    • Grundschulen: Jahrgänge 1 -3 und weiterhin Jahrgang 4
    • Gemeinschaftsschulen: Jahrgänge 8, 9 und 10

Das bedeutet einen weitreichenden Plan, der Teilungen der Klassen vorsieht und eines entsprechenden Raumkonzeptes bedarf. Diese Planungen erstellen wir gegenwärtig.

Sobald die Pläne stehen, erhaltet ihr /erhalten Sie diese über die Lehrkräfte.

Eine große Bitte an Alle: Bitte unbedingt den Mindestabstand von 1,5m einhalten, regelmäßig die Hände waschen und alle im Zuge der Coronapandemie eingeführten Hygieneregeln einhalten! Wer Symptome der Corona – Erkrankung aufweist, darf nicht in die Schule kommen.

 

Ich wünsche uns allen, dass wir hoffentlich weiterhin so gut es geht durch die Phase kommen werden!

 

Mit vielen Grüßen

 

Christian Möller


 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

nach dem Motto "wir bleiben in Bewegung" findet ihr hier Übungsmöglichkeiten für sportliche Betätigung. Wir wünschen euch beim Ausprobieren und beim Üben viel Spaß!

 

Ballproben

 

Seilspringen

 

Joggen

 

Zirkel

 


 

 

Die beweglichen Ferientage haben (laut Beschluss der damaligen Schulkonferenz) Bestand.

 

Mittwoch, 20.05.2020

Donnerstag Christi Himmelfahrt

Freitag, 22.05.2020

 


 

Diese Zeiten sind für uns ALLE nicht einfach. Das gewohnte soziale Umfeld ist stark eingeschränkt, der zwischenmenschliche Austausch reduziert. Nöte, Ängste und Sorgen müssen wir zur Zeit oftmals alleine bewältigen. Ihr und Sie seid aber nicht allein!

 

Wir stehen als Schulgemeinschaft für euch/ für Sie zur Verfügung. Außerdem können folgende Ansprechpartner kontaktiert werden:

 

Schulsozialarbeit - Frauke Nagel:  04193-75281-23

                                                           0178/3495223

(weitere Informationen auch unter ->Schulgemeinschaft -> Schulsozialarbeit)

 

Schulseelsorger Simon Rausch:      0179-4242508

                                                           

 

Für Kinder und Jugendliche:  www.deine-playlist-2020.de/kinder

 

Telefonseelsorge Kreis Segeberg: 0800-1110111 oder 0800-1110222

 

Elterntelefon:  0800 111 0 550

 

Kinder und Jugendtelefon:  0800 111 0 333

 


 

WICHTIG!   Brief für die "fast-Schulis"  (23.04.2020)

 

 


 

[1] https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogruppen.html z. B.: verschiedene Grunderkrankungen wie z.B. Herzkreislauferkrankungen, Diabetes, Erkrankungen des Atmungssystems, der Leber und der Niere sowie Krebserkrankungen usw.

 

Alle Schülerinnen und Schüler kommen einzeln und unter Einhaltung der Abstandsregeln pünktlich zu den vorgegebenen Unterrichtszeiten und verlassen die Schule unmittelbar nach Unterrichtsschluss. Ein weiterer Aufenthalt in der Schule ist nicht gestattet.

 

 

Die Cafeteria ist geschlossen!

 

Schüler/innen, die zur Risikogruppe gehören, geben das vorher bei ihren Klassenlehrern bekannt!

 

Die Abstands- und Hygienevorschriften sind unbedingt zu beachten!

 

Liebe Eltern!

Die Schulsozialarbeit ist jetzt neben der Möglichkeit eine E-Mail an zu schreiben und die Festnetznummer 75281-23 anzurufen, auch über die Handynummer 0178/3495223 erreichbar.

Zudem habe ich den Schülerinnen und Schülern auf meiner Seite (Schulgemeinschaft/Schulsozialarbeit) einen neuen Brief geschrieben.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Frauke Nagel

(Auf der Seite der Schulsozialarbeit finden Sie einen Brief von Frau Nagel an die Schüler der Olzeborchschule)


 

Notbetreuung

 

Bitte beachten: Nur Schülerinnen und Schüler der Klassen 1. bis 6. haben ein Anrecht auf Notbetreuung!

 

Bedarf für eine Notbetreuung an Schulen

Mit Geltung ab dem 16. März 2020 sind Betretungsverbote sowie Verbote von schulischen Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler für die öffentlichen Schulen und in Schulen in freier Trägerschaft erlassen worden. Ausgenommen sind Kinder von Personen, die als in Bereichen der kritischen Infrastrukturen Beschäftigte zur Aufrechterhaltung dieser Strukturen und Leistungen erforderlich sind.

Zu den kritischen Infrastrukturen zählen insbesondere folgende Bereiche:

• Energie - Strom, Gas, Kraftstoffversorgung etc.,

• Ernährung, Hygiene (Produktion, Groß-und Einzelhandel) - inkl. Zulieferung, Logistik,

• Finanzen - ggf. Bargeldversorgung, Sozialtransfers,

• Gesundheit - Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, ggf. Niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore

• Informationstechnik und Telekommunikation - insbesondere Einrichtung zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze,

• Medien und Kultur - Risiko- und Krisenkommunikation,

• Transport und Verkehr - Logistik für die KRITIS, ÖPNV,

• Wasser und Entsorgung,

• Staat und Verwaltung - Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung, Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Bundeswehr Justiz, Veterinärwesen, Küstenschutz sowie

• Lehrkräfte, Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen sowie ggf. Erzieherinnen und Erzieher.

Erforderlich ist, dass beide Elternteile in einem dieser Bereiche tätig oder alleinerziehend sind. Eine Ausnahmeregelung gilt für Beschäftigte im Bereich der medizinischen-pflegerischen Versorgung, bei denen es für die Inanspruchnahme einer Notbetreuung ausreicht, wenn beide Elternteile berufstätig sind und ein 2 Elternteil des Kindes in einer Gesundheits- oder Pflegeinrichtung bzw. in einem ambulanten Pflegedienst tätig ist.

 

  • Alle Berechtigten müssen eine schriftliche Bestätigung ihres Arbeitgebers vorlegen. Die Schulleitungen müssen die Bedarfe erfassen. Das Betreuungsangebot ist ausdrücklich kein Unterrichtsangebot.

 

 

Bitte informieren Sie sich weiter auf unserer Homepage:

 

 

Wir wünschen, dass Sie / Ihr gesund bleibt!

 

Hier finden Sie die Informationen auf Arabisch

Hier finden Sie die Informationen auf Englisch

Hier finden Sie die Informationen auf Türkisch

 

Für alles Aktuelle:

 

 

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VIII/_startseite/Artikel_2020/I/200129_Grippe_Coronavirus.html

 

Falls Sie den Verdacht einer Infektion haben oder in Kontakt mit möglicherweise infizierten Personen  waren, wenden Sie sich bitte an das Gesundheitsamt oder medizinische Dienste. 

 

 

Christian Möller, Schulleiter

 


 

Informationen zu unserer Sportklasse finden Sie hier!

 

 

Unsere Schule

 

 

 

Die Grund- und Gemeinschaftsschule Olzeborchschule ist im Jahre 2010 entstanden.

 

Sie ist benannt nach einer Befestigungsanlage im Ortsteil Ulzburg. Diese wurde im Jahr 1339 erstmals urkundlich erwähnt als „Olzeborch“, wonach der Ortsteil Ulzburg seinen Namen erhielt. Noch heute deutet der Straßenname „Alter Burgwall“ auf die Lage der damaligen „Burg“ hin.

 

Zurzeit sind  2 Schulformen unter dem Dach der Olzeborchschule vereint:

 

  • die Grundschule mit ca. 300 Kindern in 12 Klassen,

  • die Gemeinschaftsschule mit ca. 400 Schülern in 16 Klassen.