BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 

Jugend debattiert  an der Olzeborchschule
 
Demokratie braucht Menschen, die kritische Fragen stellen. Menschen, die aufstehen, ihre Meinung sagen und sich mit den Meinungen anderer auseinandersetzen.
Wer gelernt hat, andere Meinungen anzuhören, eigene Positionen zu begründen und Argumente abzuwägen, kann mitreden und teilhaben.
Wer debattiert, lernt und trainiert dieses gleichermaßen. Der erste Ort hierfür ist die Schule. Klare Regeln ermöglichen es allen, zu Wort zu kommen. Rede und Gegenrede fordern dazu auf, jede Meinung zu hinterfragen und auch fremde Perspektiven anzunehmen. Streiten, nachdenken, sich entscheiden – all das ist Jugend debattiert.
Wer den Regeln der Debatte folgt, hört andere an und lernt, seinen Standpunkt fair und sachlich zu vertreten. Debatten haben Regeln, damit ein konzentriertes, sachbezogenes Streitgespräch entsteht. Die Regeln bei Jugend debattiert sind so reduziert, dass sie auch im Alltag eine wertvolle Orientierungshilfe sind.
Ansprechpartner für Jugend debattiert an der Olzeborchschule ist Herr Bernhardi.

 

 

 

Jugend debattiert:
Auf Initiative und unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.
Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Nähere Informationen: https://www.jugend-debattiert.de/

 

logo_Jugend_debattiert_neu